Heft 8/2020 Erscheinungstermin: 24.07.2020

Turniersport:
Große Solidarität – Drei Springturniere in Worms-Pfeddersheim

Es ist vollbracht – das erste Reitturnier in Rheinland-Pfalz seit dem Corona-Ausbruch ging Mitte Juni in Worms-Pfeddersheim über die Bühne. Die ausrichtende RSG erhielt mit ihrem Team Lob von allen Seiten, die Reiter bezeichneten die Veranstaltung als „Superturnier“ und vor allem die Amateure freuten sich über die lang ersehnten Startmöglichkeiten. Auch Thomas Wittemer war zufrieden: „Das Turnier wurde sehr gut angenommen. Viele haben uns finanziell oder tatkräftig unterstützt.“

Medizin:
Von Sinnen – Betäuben mit Pieks, Paste und Pulver

Wie in der Humanmedizin gibt es in der Veterinärmedizin verschiedene Methoden der Betäubung. Diese werden eingesetzt, um die Wahrnehmung des Patienten und dessen Schmerzempfinden zu dimmen beziehungsweise letztlich ganz herunterzufahren. So werden tierärztliche Eingriffe in vielen Fällen erst möglich. Unterschieden werden grob: Allgemeinanästhesie (Vollnarkose), Sedierung sowie die Lokalanästhesie (örtliche Betäubung), die wohl jeder Reiter selbst vom Zahnarzt kennt.

Report:
Allzeit bereit – Geschickte Helfer im Stallalltag

Eine Reitanlage zu betreiben, bedeutet oft harte Arbeit. Doch mittlerweile gibt es eine ganze Reihe an sinnvollen und innovativen „Helfern“, welche den Alltag erleichtern. Die moderne Technik macht es ebenso möglich wie findige Entwickler, dass wir uns über weniger körperliche Anstrengungen freuen können. Wir werfen einen Blick auf interessante Möglichkeiten, das Leben auf der Reitanlage zu erleichtern.

 

Werbung